Anschauliche Visualisierung der Herausforderungen Nachhaltiger Entwicklung

Forschungspreis für Studierende

Die „Initiative: Nachhaltige Entwicklung in der h_da – Lehre, Forschung, Betrieb“ (I:NE) hat 2017 für Studierende der h_da einen Forschungspreis ausgelobt. Das Thema lautet:

Gesucht wurde eine aussagekräftige Visualisierung der in den SDG´s enthaltenen Zielvorstellung, die über das eher statische „Drei-Säulen-Denken“ hinausreicht und Nachhaltige Entwicklung als permanenten Suchprozess beschreibt, zu dem eine Vielzahl an Akteuren Beiträge zu leisten haben. Zu veranschaulichen war einerseits die Bedeutung der Planetary Boundaries (Abbildung) und andererseits die im Hinblick auf die SDG´s notwendigen Transformationsprozesse (der Titel des UN-Dokuments lautet nicht zufällig "Transforming our World").
Wer vor der Aufgabe steht, diese Veränderungen anzustoßen und zu steuern, hat in praktisch allen Handlungsfeldern Zielkonflikte zu bewältigen (nicht zuletzt deshalb, weil es auch innerhalb und zwischen den SDG´s Zielkonflikte gibt): Für die damit einhergehenden Wertungsprobleme benötigt man inhaltliche Kriterien und Verfahrensregeln. Essentiell für eine Nachhaltige Entwicklung sind daher Governance-Strukturen; und zwar sowohl für Unternehmen und andere Organisationen, aber auch für die Gesellschaft insgesamt. Denn nur so lassen sich die Rahmenbedingungen schaffen, die die Veränderungsprozesse anstoßen und für die permanente Neujustierung der Suchprozesse die normative Orientierung und den prozeduralen Kontext bereitstellen.

Teilnehmen konnten Studierende der h_da; einzeln oder als Team.
Eine Zusammenarbeit von Studierenden unterschiedlicher Studiengänge war erwünscht.

Für die Interessierten gab es die Möglichkeit, an dem "Nachmittag der Nachhaltigkeit" des Forschungsclusters "Nachhaltige Prozesse und Verfahren" (F:NE) teilzunehmen.

Wann: Freitag, 17. November 2017, ab 14.30 Uhr. Wo: Senatssaal im Hochhaus (C10), 14. Stock.

Die einzureichende Abbildung ist auszulegen auf ein Plakat im Format A1.
Bitte verwenden Sie eine der folgenden Vorlagen für die Plakate .

Einzureichen war ein druckfähiges pdf-Dokument (Alle Rechte an den Abbildungen sollten bei den Autoren liegen bzw. der public domain entnommen sein. Mit der Einreichung erklären die Autoren ihr Einverständnis, die Abbildung auf den Internetseiten der h_da der Öffentlichkeit zugänglich zu machen).

Es gab nicht einen "Sieger", sondern drei "Auszeichnungen" besonders gelungener Plakate. Der Nachhaltigkeitsblog der h_da stellt die ausgezeichenten Plakate vor:  

https://nachhaltigkeitsblog-hda.de/2018/11/09/gewinner-forschungspreis-nachhaltige-entwicklung-weiter-denken-als-im-drei-saeulen-modell/

Alle Auszeichnungen wurden in der Auftakt-Veranstaltung zum Transfer-Vorhaben "Systeminnovation für Nachhaltige Entwicklung" (s:ne) überreicht; siehe https://sne.h-da.de/.

Auch für die Zunkunft bleibt die Herausforderung bestehen, die - aus Sicht einer "Nachhaltigen Entwicklung" - zentrale Dimension der "Governance", ohne die die in Richtung der SDG´s zu initiierenden Veränderungsprozesse nicht voranzutreiben ist, entsprechend zu visualisieren.

Eine neue Ausschreibung folgt demnächst an dieser Stelle.

 

Hinweis:

Zum Gegenstand der Ausschreibung siehe auch den Vortrag von Prof. Dr. Martin Führ  im Rahmen der diesjährigen i:ne-Ringvorlesung; vor allem in den Minuten 14 - 17.

 

 

Anhang

2019-02-18; Martin Führ